Wir sind eine sozialpsychiatrische Praxis
für Kinder und Jugendliche im Alter von 0-21 Jahren.

 

Wir arbeiten in unserem Team multiprofessionell (Kinder- und Jugendpsychiater, Psychologin, Sozialpädagogin, Kreativtherapeutin, Gruppentherapeut etc.) und sind mit anderen Einrichtungen der Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien in enger Zusammenarbeit vernetzt.

Dr. Ina Dieffenbach

"Ich freue mich sehr, jetzt mit meinem Team für Sie da zu sein!"

Sandra Steinheißer

"Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird. 

Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden."

(Georg Christoph Lichtenberg)

Pia Vetter

"Komm, nimm meine Hand und geh' ein Stück mit mir.

Ein Stück Deines Lebens."

Carola Lemper

"Ich freue mich sehr Dich kennen zulernen und gemeinsam neue Wege entdecken und begehen zu können"

Diagnose und Behandlungsbereiche

 

Abgeklärt und behandelt werden Probleme und Krankheitsbilder in verschiedenen Bereichen wie:

  • Psychische Probleme nach akuten Belastungen oder nach unverarbeiteten Erlebnissen, Traumafolgestörungen.

  • Aufmerksamkeitsprobleme, Teilleistungsstörungen, Leistungsversagen und Verhaltensschwierigkeiten in der Schule.

  • Entwicklungsauffälligkeiten in der Motorik, Sensomotorik

  • Sprache, Sauberkeitserziehung

  • Psychosomatische Beschwerden und reaktive emotionale Probleme bei chronischen Erkrankungen

  • Autismus, Mutismus, Psychosen, Zwangserkrankung

  • Ticstörungen und neurologische Entwicklungsauffälligkeiten

  • Sozialverhaltensschwierigkeiten,

  • Auffälligkeiten in der sexuellen Entwicklung,

  • Folgen von Mißhandlung und Suchtproblemen

  • Hilfen für Kinder psychisch oder chronisch erkrankter Eltern

  • Hilfe bei familiären Konflikten, bei Sorgerechts- und Umgangsregelungen, bei Fremdunterbringung und bei gerichtlichen Fragestellungen sowie sozialrechtlicher Gutachtenerstellung.

Dazu weitere Praxis-Informationen
Therapienotwendigkeit und Therapiemöglichkeiten

Privatleistungen

 

Dafür setzen wir uns ein

 

Das Wohl des Patien steht immer im Mittelpunkt, dafür ist es uns wichtig, ihn möglichst in seiner eigenen Lebenswelt neu zu verorten.

Besonders effektiv sind schulübergreifende Behandlungskonzepte (multimodaler Behandlungsansatz) mit der Integration vieler und gezielt eingesetzter Bausteine, die eine schnellstmögliche Reduktion der Auffälligkeiten und der Beschwerden und Symptome bewirken. Eine störungsspezifische Behandlung ist in der Regel indiziert, gleichzeitig erscheint die Ressourcenarbeit wichtig und zielführend.

Mitgliedschaften Dr. Ina Dieffenbach:

Ärztekammer Westfalen Lippe, Münster ÄKWL
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe KVWL
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und
-psychosomatik: dgkjp

Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und
Psychotherapie in Deutschland: bkjpp

Psychotraumatologie EMDRIA Deutschland
Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie, Gewaltforschung GPTG
Tourette Gesellschaft Deutschland e.V.

 
 

Unsere Aufgabe und Arbeitsweise

 

Für die Entwicklung von Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter kommen viele mögliche Ursachen in Frage:
Körperliche Erkrankungen, neurologische Funktionsstörungen, psychische Belastungen, familiäre und soziale Probleme können die Entwicklung des Kindes belasten und vielfältige Störungen hervorrufen.


 Dr. Ina Dieffenbach klärt als Arztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie mögliche Ursachen und Bedingungen eines psychischen Konfliktes ab (mehrdimensionale Diagnostik).
 

Nach der umfassenden diagnostischen Abklärung wird ein spezieller Therapieplan für jedes Kind erarbeitet und der Familie vorgeschlagen.

Dazu weitere Praxis-Informationen

Übersicht der Therapieformen

Zusammenarbeit der Praxis mit unterschiedlichen Berufsgruppen